Current track

Title

Artist

Current show

Sendepause

03:00 22:00

Current show

Sendepause

03:00 22:00


Wir haben eine neue Schwebefähre

Written by on 10. März 2018

Schwebefähre Baujahr 2022

Vergangenheit

Seit dem 2. Dezember 1913 war die alte Schwebefähre unter der Rendsburger Hochbrücke in Betrieb.
Circa 350 Autos und 1.700 Personen (Fußgänger und Radfahrer) beförderte sie täglich über den Nord-Ostsee-Kanal.
Am 8. Januar 2016 wurde sie durch eine Kollision mit einem Seeschiff so schwer beschädigt, dass eine Reparatur nicht mehr in Betracht kam.

Gegenwart

Nach einer knapp dreijährigen Bauzeit konnte die neue Schwebefähre am 4. März 2022 wieder an ihrem Platz unter der Rendsburger Hochbrücke in Betrieb genommen werden.
Sie ist weltweit eines der letzten acht (von ursprünglich einmal 20) noch erhaltenen Bauwerke dieser Art.

Optisch entspricht der Neubau der alten Schwebefähre. Doch an dem einzigartigen Bauwerk gibt es etliche Neuerungen und Verbesserungen.

Parallel zum Neubau der Fähre erneuerte man auch die Schwebefährenschienen einschließlich der Schienenträger an der Hochbrücke.

Angaben zur Technik

Einzigartig ist nicht nur das Bauwerk, sondern auch seine Neuerungen und Verbesserungen:

  • Eingebaute Aggregate, Antriebe, Steuerungs- und Nachrichtentechnikteile sind auf dem neusten Stand der Technik,
  • redundant ausgeführte Energieversorgung und
  • ein leistungsfähiges Notstromaggregat gewährleisten Ausfallsicherheit.
  • Zusätzliche Kameraüberwachung für die technischen Systeme sorgt für noch mehr Sicherheit über den bisher schon kameragestützten Be- und Entladevorgang hinaus.
  • Eine rutschfest beschichtete, durchgängige Stahlplatte löst die bisherigen Holzbohlen als Fährdeck ab.
  • Moderneste Rettungsmittel (zwei Rettungsrutschen, Rettungsringe sowie Rettungsleitern) und ein zusätzlich installiertes automatisiertes Notprogramm entsprechen den aktuellsten Richtlinien.
  • Die Konstruktion besteht nun aus geschweißtem und hochwertigem Baustahl – nur wenige Ausnahmen sind geschraubt, die alte Konstruktion war nach dem damaligen Stand der Technik genietet.
  • Die Neugestaltung des Fährführerstandes bietet Arbeitsplatzkomfort nach aktuellen und modernen Standards zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung.

Gut zu wissen – Daten und Fakten

Technische Daten
Länge Fahrbühne: 15,5 m
Breite: 10,4 m
Masse Fahrwagen: 44 t
Masse Fahrbühne: 45 t
Transportkapazität: 100 Personen + 4 Fahrzeuge (Fz) á 3,5 t
Anzahl Seile: 4 Tragseile, 8 Diagonalseile, Ø 36 mm
Antrieb: 4 Elektromotore mit je 30 kW Leistung
Tagged as